Über uns

Evolution des Biologenkompass

Während des Studiums haben wir viel über Biologie gelernt. Nicht aber, welche beruflichen Möglichkeiten uns damit offen stehen. Die Idee zum Biologenkompass entstand aus einem Berufserkundungsseminar heraus, das von uns beiden im Rahmen unserer Promotion am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin initiiert/organisiert wurde. Ulrike hat dann nach ihrer Promotion das Projekt mit einem ehemaligen Referenten des Seminars, Dr. Ulf-Eike Werner, gegründet. Nach dem Ausstieg von Ulf-Eike war Frauke also die beste Nachbesetzung für das Team des Biologenkompass.

Mittlerweile beschäftigen wir uns aus verschiedenen Perspektiven mit Optionen für Biologinnen und Biologen im beruflichen Kontext. Gemeinsam blicken wir auf Erfahrungen aus den drei großen Feldern Wirtschaft, Selbstständigkeit und öffentlichem Dienst zurück.

Wer sind wir heute?

Dr. rer. nat. Ulrike Herzog

Biographie

Fasziniert von Genetik war mir nach dem Abitur eigentlich schnell klar, dass ich Biologie mit einem Schwerpunkt in Molekularbiologie studieren wollte. Beim Arbeitsamt  – damals hieß es noch so – riet man mir jedoch davon ab: Zu hoch die Gefahr, danach ohne Job da zu stehen. Aber mich interessierte einfach nichts anderes. Also habe ich auf die Beratung gepfiffen und an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg Biologie auf Diplom studiert. Für mich war das die richtige Entscheidung. Nach meiner Diplomarbeit in der Rechtsmedizin des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf habe ich am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin promoviert. Anschließend war ich an der Technischen Universität Hamburg-Harburg als Koordinatorin eines strukturierten Promotionsprogramms und als Referentin für Qualitätsmanagement des hochschuldidaktischen Zentrums an der TUHH tätig. Derzeit arbeite ich als Parlamentsreferentin bei der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung in Hamburg.

Dr. rer. nat. Frauke Bach

Biographie

Nachdem ich mich nicht entscheiden konnte entweder Chemie oder Biologie zu studieren habe ich einfach erst mal mit Biologie an der Freien Universität Berlin angefangen. So richtig spannend fand ich dann auch erst das Hauptstudium. Da konnte ich viel ausprobieren und an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg nebenbei eine Ausbildung als Forschungstaucherin machen. Am Ende habe ich Chemie und Genetik kombiniert und sowohl meine Diplomarbeit als auch meine Promotion am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin absolviert. Als Einstieg in die Wirtschaft habe ich den Weg als selbstständige CRA im Auftrag der Novartis GmbH gewählt und arbeite jetzt als Projektmanagerin in der klinischen Forschung.